Jugendprojekte

SamBa-Sack - Die Kinder- und Jugendkasse

- - - SamBa-Sack Ticker: Aktuell sind noch 1190,10 € im Sack! - - -
Sack
Die Samtgemeinde Bardowick hat eine Kinder- und Jugendkasse - Den "SamBa-Sack"

Seit 2017 gibt es initiiert durch die Jugendabteilung der Samtgemeinde eine Jugendkasse für alle Mitgliedsgemeinden. Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Samtgemeinde Bardowick wird ein Gesamttopf von 2.000 € zur Verfügung gestellt, mit dem sie z.B. kleine und große gemeinnützige Projekte und Anschaffungen nach Prüfung und Antragsstellung finanzieren können. Ein Gremium, das aus gewählten Kindern und Jugendlichen besteht, entscheidet über die Anträge.

HIER das Antragsformular als PDF-Datei herunterladen!

Folgende Ideen und Projekte wurden bereits gefördert/ unterstützt.:

- Ausstattung einer Kindergartengruppe in Vögelsen mit einem neuen Holzparkhaus für die Spielecke
- Ausstattung einer Kindergartengruppe in Vögelsen mit einer Ballpumpe und neuen Bällen
- Unterstützung des Projektes "Bauwagen" im Kindergarten Radbruch
- Ausstattung des RC Welle mit einem Streethockeyset
- Teilausstattung der Grundschulklassen Handorf mit bequemeren Sitzgelegenheiten

Absteigend von Neu zu Alt findet ihr hier die wichtigsten News und die Entstehungsgeschichte zum SamBa-Sack.

NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS -

03. Januar 2018

Ratsmitglied und Ansprechpartner des SamBa-Sacks für Vögelsen und Mechtersen Luka Stöhr überreichte heute den Antragstellern Paul (grüne Gruppe) und Louis (rote Gruppe) und den Kindern aus dem Kindergarten Vögelsen die beatragten und bewilligten Anschaffungen. SO konnten sich die Kinder über ein Holzparkhaus für ihre Bauecke und 10 Bälle und eine Ballpumpe für ihren Außenbereich freuen.

 

16. Dezember 2017

Heute haben wir dem RC-Welle e.V. das beantragte Streethockey-Set überreicht. Die Landeszeitung hat wieder Interesse an unserer Arbeit gezeigt. Sie war bei der Übergabe anwesend und berichtet in Kürze über die ersten geförderten Projekte. Wir halten Euch auf dem laufenden.  

28.November 2017

Bei der letzten SamBa-Sack-Ratssitzung waren die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden zu Besuch. Diese sagten uns zu, dass der SamBa-Sack auch nach der ersten Förderperiode durch den Landkreis weiter existieren wird. Die Mitgliedsgemeinden finanzieren diesen ab 2018 mit einem Teilbetrag, sodass es wieder mindestens 2000 € jährlich zur Verfügungn geben wird. Das ist auch gut so, denn inzwischen haben uns bereits 9 Naträge erreicht, über die wir in einer ausgiebigen Sitzung entschieden haben. Vier der Anträge bekommen bereits rund um den Jahreswechsel ihren Zuschuss. Zwei Anträge wurden zurückgestellt und drei weitere abgelehnt. Hier findet ihr das komplette Protokoll zur Sitzung. Hier eine Übersicht zu den Anträgen und das jeweilige Stimmergebnis:



29. August 2017

Ab sofort können Anträge für Projekte gestellt werden. Den zweiseitigen Antrag könnt ihr HIER herunterladen. Dem Kassenwart Philipp Kusin wurde die Handkasse und das Kassenbuch überreicht.

Philipp Kusin empfängt die Handkasse

Das gesamte Protokoll zur zweiten Sitzung findet ihr HIER.

19. Juni 2017

Das Protokoll zur Konstituierenden Sitzung findet ihr HIER.

Bei der Konstituierenden Sitzung war auch die Presse anwesend. Hier der Artikel aus der Landeszeitung:
Artikel Juni 2017 Landeszeitung

10. Juni 2017

Der SamBa-Sack-Rat wurde 2017 erstmals gewählt. Die Amtszeit läuft bis Ende Oktober 2018. Im September/ Oktober 2018 erfolgen Neuwahlen. Ab Juni 2018 könnt ihr Euch als Kandidaten aufstellen lassen.

Alle Wahlergebnisse der Wahl von 2017 könnt ihr hier einsehen:

Wahlergebnisse SamBa-Sack 2017
22. Mai bis 9. Juni 2017

Zur Wahl ließen sich 2017 insgesamt 12 Jugendliche aus den verschiedenen Orten der Samtgemeinde aufstellen. Die Wahl fand im Zeitraum vom 22. Mai bis 09. Juni 2017 in den fünf Jugendtreffs der Samtgemeinde Bardowick statt. Zusätzlich gab es während der Projekttage die Möglichkeit, direkt in der Hugo-Friedrich-Hartmann Oberschule zu wählen. Wer es in dieser Zeit nicht schaffte, seine Stimme abzugeben, hatte abschließend auf einem großen Jubiläumsfest in Handorf Zeit, zu wählen. Hier nun die Kandidaten für das Jahr 2017:

Alle Kandidaten 2017

26. April 2017

Auch über die Landeszeitung Lüneburg warb die Jugendabteilung für den SamBa-Sack:

Landeszeitung SamBasack

3. April 2017

Mit folgendem Flyer, der an insgesamt 1550 Haushalte mit rund 2250 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 21 Jahren per Post versandt wurde, warben die Jugendlichen für die Kandidatur zur Mitgliedschaft für den SamBa-Sack-Rat. Zudem sprachen sie in den Schulklassen der Oberschule vor und präsentierten das Projekt an anderen jugendrelevanten Stellen.




15. März / 24. April 2017

Kurz nach der mündlichen Budgetzusage durch den Landkreis (die schriftliche Zusage erfolgte am 16. Mai 2017) fand ein erstes Planungstreffen der ehrenamtlichen Jugendlichen statt, bei dem die Projektidee von den Jugendlichen selbst durch Moderation der Jugendabteilung konkretisiert wurden. Eine Arbeitsgruppe bestehend aus ehrenamtlichen und interessierten Jugendlichen setzte in zwei Workshops die Grundsteine für den SamBa-Sack und warb in den Schulen für das Projekt, indem sie die Jugendkasse in den Unterrichtsstunden vorstellten. Die Grundsätzliche Aufforderung: Kandidiert für den Rat.

SamBa-Sack in der Aktuellen

 

Januar 2017

Über ein Budget für Partizipation von Jugendlichen des Jugendamtes Lüneburg konnten für die Idee einer Kinder- und Jugendkasse für das Jahr 2017 2000 € gewonnen werden. 

15. September 2016

Entstanden ist die Idee einer Jugendkasse 2016, nachdem die Abteilung Jugend in Kooperation mit der Universität Lüneburg „Jugend-Demografie-Dialog“  einen Workshop zu der Leitfrage „Wie kann man Bardowick jugendfreundlicher gestalten“, veranstaltete. An dem Workshop nahmen 14 Jugendliche teil und erarbeiteten in drei Kleingruppen Ideen und Vorschläge zu den Themen „Mobilität“, „Bildung“ und „Schule“.

Jugend und Demografie

Die Ergebnisse zeigen viele gute Ideen, Vorschläge und Missstände auf, wie die Samtgemeinde jugendfreundlicher, aber auch im Allgemeinen besser gestaltet werden könnte. Durch die erfolgreiche Aktion, bei der sich Jugendliche bei der Planung und Gestaltung der eigenen Gemeinde beteiligten, kam der Wunsch auf, weitere Vorgehensweisen einzurichten und Jugendliche intensiver in politische Entscheidungen einzubinden oder diese zu ermöglichen.