Samtgemeinde Bardowick
Wappen der Region
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Bildung

Erst ABC, dann Abitur

Für einen optimalen Start ins Berufsleben sind modern ausgestattete Schulen, kompetente und verständnisvolle Lehrer sowie anregende und informative Arbeitsgemeinschaften unbedingt erforderlich.

Die Einschulung stellt einen gravierenden Einschnitt im Leben eines Kindes dar. Für den ABC-Schützen beginnt nun mit dem systematischen Lernen der "Ernst des Lebens", sein Tagesablauf ändert sich grundlegend. Auch muss das Zusammensein in einer größeren Gruppe, die tägliche Fahrt mit dem Schulbus oder die Erledigung von Hausaufgaben bewältigt werden. Wenn Elternhaus und Schule von Anfang an offen und vertrauensvoll kooperieren, werden Stärken des Kindes gefördert und eventuell auftretende Probleme frühzeitig zum Wohl des Schülers gemeinsam gelöst.

Aber nicht nur die Kinder müssen sich neu orientieren, auch auf die Eltern kommen neue Anforderungen zu. So muss z. B. der Schulalltag organisiert werden, was speziell für Berufstätige und für Eltern mehrerer Kinder manchmal problematisch werden kann. Häufig kommt es vor, dass der Nachwuchs Unterstützung bei den Hausaufgaben und bei der Gewöhnung an den neuen Tagesablauf benötigt oder er erwartet eine stärkere emotionale Zuwendung. Die meisten Probleme lösen sich jedoch mit der Zeit von selbst, da jedes Kind seinen eigenen Rhythmus entwickelt, um sich mit den Anforderungen des Schulalltags zurechtzufinden.

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(http://www.sparkasse-lueneburg.de/zielgruppen/willkommen_in_lueneburg/vorteile/ )

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de